Weltstar STING zu Gast beim Deutschen Radiopreis 2016

Am 6. Oktober fand die Verleihung zum Deutschen Radiopreis in Hamburg statt. Moderiert wurde die Verleihung zum sechsten Mal von Barbara Schöneberger.
Zahlreiche Pominente waren gekommen um diesen Abend, mit ganz im Sinne des Radios zu feiern. Unter anderem Steffen Hallaschka, The BossHoss, Silbermoon, Anne Will uvm.
Higlights waren sicher auch die vielen Live-Acts wie unter anderem Weltstar STING der auf 16 Grammys und 100 Millionen verkaufte Tonträger zurückblicken kann.
An diesem Abend nahm STING den Sonderpreis des Beirats entgegen. Vergeben wurden auch wieder Preise in diversen Kategorien, wie zum Beispiel „Beste Comedy“, „Beste Innovation“, „Bestes Interview“, „Bester Moderator“, „Beste Moderatorin“ oder „Bester Newcomer“. Auszeichnung für Weltstar STING Sting gab nicht nur sein neues Album „57th & 9th“ mit der Auskopplung „I Can’t Stop Thinking Of You“ Live zum besten, zu dem auch den „Sonderpreis für sein musikalisches Gesamtwerk“. Die neue Platte des weltstars, wird ab November in den Läden und Musikportalen zu haben sein. Aber auch deutsche Künstler fanden ihren Weg auf die Hamburger Bühne. Silbermond und „The Boss Hoss“, jeweils mit ihrer Single im Gepäck, haben das Puplikum im Saal und an den Endgeräten Großartig unterhalten.

Deutscher Radiopreis wird seit 2010 verliehen

Die Stifter des Preises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland. Zu den Kooperationspartnern zählen das Grimme-Institut, die Freie und Hansestadt Hamburg, die Radiozentrale – eine gemeinsame Plattform privater und öffentlich-rechtlicher Sender zur Stärkung des Hörfunks – sowie die Radio-Vermarkter AS&S Radio und RMS. Die Federführung liegt beim NDR.

Der Deutsche Radiopreis soll Anerkennung, aber auch Ansporn sein für außergewöhnliche Radio-Leistungen – für die beeindruckende Reportage genauso wie für die besonders gelungene Comedy. So kann jeder der angeschlossenen Radiosender jeweils 5 Radiosendungen einreichen. Die Wahl der Gewinner wird ausschließlich von der Grimme-Jury vorgenommen. Also die Jury, die auch für herausragende TV- und Internetformate den anerkannten und wichtigen „Grimme-Preis“ vergibt.