Vagabond launcht Influencer Kampagne und stellt “Class of ‘17” vor

Magazin Die Dietrich – 27. März 2017/Anuschka Wienerl

 

Der schwedische Schuhhersteller Vagabond stellt in der siebten „Modern-Vagabond“-Kampagne die nächste Generation von kreativen Entrepreneurs vor. Gesucht wurden die Influencer-Modelle weltweit und auf Social Media Kanälen – mit Steffen Grap und Sarah Feingold fand man zwei von ihnen sogar in Berlin.Alle zusammen sind die Gesichter der Influencer-Kampagne des Unternehmens mit Hauptsitz im schwedischen Varberg – ob Performancekünstler aus New York, Designer für Skateboard-Kleidung aus Berlin oder Rockstars aus London: Im Fokus steht dabei das Thema Inspiration.

„Für diese Saison bringen wir die nächste Generation kreativer Persönlichkeiten aus der ganzen Welt zusammen. Wir freuen uns, dass unsere Familie aus modernen Vagabonds und inspirierenden Individuen wächst. Bei der Kollektion geht es um das „Lounge-ism-Gefühl“ – Ballerinas und Loafer sind daher der Kern der Frühjahr /Sommer-Kollektion“, sagt Marie Nilsson Peterzén, Kreativdirektor bei Vagabond.

Die Geschichten der sieben Künstler, Sänger oder Designer werden einzeln in der dritten Ausgabe des eigenen Shoemakers Journals von Vagabond vorgestellt, das online auf der Unternehmensseite zu finden ist. Die Influencer sind darin die “Class of ‘17”.

Die Kollektion ist in Online-Shops unter anderem bei Zalando oder Asos zu finden und auch mit dem Shop-in-Shop-Vertrieb ist die Marke in verschiedenen Stores vertreten. Ein eigener Vagabond-Store gibt es Köln, Hamburg in der Europapassage und seit einem Jahr auch in Berlin.