Juliana Huxtable
Huxtable beschreibt ihre Stücke als „Selbst-Imaginationen“

 

Magazin Die Dietrich – 05.Januar 2017

juliana-huxtable-body-image-1427210014

Sie ist Poetin,DJane, Model und Performance-Künstlerin und vernstaltet die wildesten Partys der amerikanischen Ostküste.

Juliana Huxtable wurde 1987 in Bryan-College Station in Texas geboren. Sie besuchte das Bard College in Annandale-on-Hudson, New York, wo sie Kunst, Gender Studies und Menschenrechte studierte.
Dienstag Nacht, in einem Meer von schwarzen Beanies, die die Menge bei der Eröffnung des Neuen Museums 2015 Triennial konstituiert, eine baumwollfarbige Pelz Bomber Jacke stecken wie ein fabelhafter Daumen. Seine übergroßen Chromknöpfe, geformt wie der Buchstabe „J“, standen für Juicy Couture, aber sie verkündeten auch die Frau, die das Stück – Fotograf, Maler, Dichter, DJ und Innenstadtgefühl Juliana Huxtable trug .

Huxtable ist abwechselnd das Thema und Autor von fünf separaten Werken installiert in der zweiten Etage Galerien des diesjährigen Triennale, „Surround Audience“, die kollaborativ kuratiert wurde von Lauren Cornell und Ryan Trecartin. Vier Tintenstrahldrucke von Huxtable selbst (zwei Gedichte und zwei Selbstporträts aus ihrer lyrisch betitelten Serie „Universal Crop Tops für alle selbstgeweihten Heiligen des Werdens“) hängen vor einer neuen 3-D Frank Benson Skulptur, für die Huxtable ist das Model. (Es heißt Juliana. ) Seit die Show am Mittwoch eröffnet wurde, sind Juliana und Juliana zu Insta-Empfindungen geworden, was darauf hindeutet, dass wir im Frühjahr, als wir von Kara Walkers A Subtlety im letzten Jahr sahen, so viel von ihnen auf Social Media sehen konnten. Das neue Museum wählte auch ein von Huxtables Selbstporträts, Untitled in the Rage (Nibiru Cataclysm), als Triennals Holdingbild auf der Homepage des Museums. Um dies in Hollywood auszudrücken, eine Analogie, die der heutigen Kunstwelt nicht unangemessen ist: Wenn „Surround Audience“ ein Film wäre, wäre Juliana Huxtable ihr Star.
Geboren zu einer Baptistenfamilie in dem, was sie als „konservative Bibelgürtelstadt in Texas beschreibt,“ hat Huxtable Zeichnung, Collagieren und Malerei seit einem jungen Alter aber nur begann eine Karriere in der Kunst nach dem Absolvieren von Bard im Jahr 2010. “ Immer ein Notizbuch aufbewahrt „, sagt Huxtable,“ aber es war nie eine gepflegte Praxis, wie Leute studieren, die Studiokunst entwickeln. „Als ein Junge namens Julian (Huxtable hat sich im Erwachsenenalter umgesetzt) zog sie Bilder, die“ waren Immer High-Drama, High-Fantasy-Bilder von idealisierten Frauen-wie Engel fliegen durch die Luft „, erklärt sie. „Nun, ich werde diese Frauen.“
Ausgehend von einem „diaristischen Impuls“ nutzt Huxtable ihre eigene Lebenserfahrung als Ausgangspunkt. Ihre bekanntesten Stücke, einschließlich der beiden Selbstporträts in der Triennale, zeigen Huxtable als ein Zeichen, das aus Bildern der nuwaubischen Nation stammt. (Huxtable bezeichnet als „technisch ein Kult“) eine religiöse Organisation, inspiriert vom Islam, dem alten Ägypten und außerirdischen Theorien.Hüxtable hat keine Zugehörigkeit zu der Gruppe.) „Vom Standpunkt der Mythologie“, erklärt Huxtable, „I Denke, es ist brillant. Es war wie die Animorphs, bevor es Animorphs gab. „Malte sich in giftigen Schattierungen von Salbei grün und violett, macht Huxtable Fotos, die die visuellen Sprachen der Comic-Bücher und Hip-Hop in einer Weise, die wie ein Internet-Meme von Aliens gemacht Mischung.

Huxtable beschreibt ihre Stücke als „Selbst-Imaginationen“ und, so scheint es klar, sieht ihre Kunst in der ersten Person. „Meine Arbeiten sind Avatare für die ständig wachsende Liste der Referenzen in meinem Kopf“, erklärt Huxtable. „Einige von ihnen sind politische Ideen, einige von ihnen sind ästhetische Ideen, aber für mich ist die klarste Art, wie ich sie übersetzen kann, durch Porträts und durch Text.“

Frank Benson sah vor zwei Jahren ein Foto von Huxtables erster Nuwaubianerin und bat sie, ihn um diese Zeit zu modellieren. „Genau so sah mein Körper vor etwa anderthalb Jahren aus, als ich 3-D-gescannt habe“, sagt Huxtable und beschreibt Juliana. „Die Proportionen meines Körpers haben sich rasant verändert. Franks Skulptur ist eine Art Pastiche von mir an verschiedenen Punkten. “

Es wäre hart für Huxtable gewesen, sich diesen Moment vor vier Jahren vorzustellen. Im Jahr 2011 arbeitete sie als juristische Assistentin für das ACLU Rasse-Gerechtigkeitsprogramm und hielt eine Reihe von Side-Hustles-Hosting-Parteien, Backen und Verkauf von Marihuana-Edibles und DJing, um die Runden zu kommen. Am aufregendsten war sie Teil des Catering-Personals für das New Museum’s 2011 Spring Gala zu Ehren Gilbert & George. Heutzutage, Huxtable noch Modelle (für DKNY im letzten Jahr und Eckhaus Latta in der vergangenen Saison) und DJs „Ich sehe das nicht als unabhängige [zu meiner Kunst]“ – aber jetzt auch Felder Angebote von Händlern und Sammlern, in denen sie Scheint nicht viel Interesse zu haben. „In dieser Show“, sagt Huxtable von der Triennale, „ich hätte nie gedacht, in einer Million Jahren würde es passieren. Es hat keinen Sinn für Endgültigkeit, aber es fühlt sich definitiv an wie ein großer Schritt. “

2015-15_webjuliana-huxtable-body-image-1427210640 juliana-huxtable-body-image-1427210940