Große Show in New York:H&M feiert Moschino

Die Dietrich – Anuschka Wienerl 01.November 2018

Countdown für die limitierte H&M Designkollektion 2018. Es wurde wild spekuliert, vermutet, geraten wer in diesem Jahr in Kooperation mit dem Schwedischen Riesen für Schnappatmung bei den Fashion Fans sorgen würde. Seit der Bekanntgabe, dass Jeremy Scott für Moschino diesen Part übernahm, hat sich die Aufregung aber noch weiter gesteigert.
Vor wenigen Tagen am 24. Oktober war es soweit: In New York feiert die Kollektion die MOSCHINO [tv] H&M getauft wurde auf dem Catwalk ihre exklusive Weltpremiere. Ab dem 8. November wird sie in ausgewählten H&M Geschäften weltweit sowie online angeboten.

Dem prominenten Publikum darunter Paris Jackson, Frances Bean Cobain oder Coco Rocha präsentierte sich die Kollektion jung, wild und frech wie ein Best-of aus Scotts und Moschinos Markenzeichen. Nach der Show kommentierte Jeremy Scott seine Entwürfe mit: „Die MOSCHINO [tv] H&M Kollektion ist ein Geschenk an meine Fans, ich wollte ihnen so viel MOSCHINO wie nur möglich geben. Deshalb habe ich versucht, alles unterzubringen, was man von meinen Shows erwartet – Comic-Couture mit Streetstyle-Vibes und einer Prise Hiphop-Bling-Bling, genau wie es sich für den ultimativen MOSCHINO-Look gehört“

Schwarzes Leder, Stonewash-Jeans, Fake Fur dazu riesige Accessoires in Silber und Gold sowie prägnante Moschino-Logos zeichnen die Entwürfe aus. Unweigerlich werden da bei dem einen oder anderen Erinnerungen wach. Und in diesem Fall dürfte das gar nicht schlecht sein, denn glücklich dem der noch einige extravagante Stücke aus den Achtzigern in seinem Schrank hütet, die lassen sich prima mit dem MOSCHINO [tv] Look kombinieren.
Und Jeremy Scott macht nicht nur große Fashion-Liebhaber glücklich. Teil der Kooperation ist auch eine kleine Hundekollektion. Für H&M wie für Moschino ist dieses Novum bisher absolutes Neuland.

Was kostet die „H&M x Moschino“-Kollektion?
Getreu dem Motto von H&M viel Fashion für jeden erschwinglich zu machen, bewegt sich der Preisrahmen für die neue limitierte Kollektion in günstigen bis mittleren Segment. Angefangen von einer Handyhülle ab 10 Euro bis zu Mänteln für 345 Euro sollte für jeden Liebhaber etwas dabei sein. Rein theoretisch natürlich, denn die knapp bemessene Stückzahl der Kollektion sowie der weltweite Hype regulieren diese Kalkulation ebenso, wie es auch in den Jahren zuvor geschehen ist.

Bildquelle: BFA für H&M