Filmpremiere  28.09.2016
Magazin Die Dietrich   bei „UNSERE ZEIT IST JETZT“ Premiere in Berlin

 

cro_dsc_2320-e1475600876382-660x330

Am Dienstagabend feierte Cro´s erster Kino „Unsere Zeit ist jetzt“ in Berlin seine Weltpremiere. Um die Ankunft der Darsteller und Produzenten zu verkürzen, wurden Gäste und Fans am Roten Teppich mit den Songs des Rappers Cro aka Carlo Waibel beschallt.

Auf dem Kopf wie gewohnt Panda, trug der Stuttgarter einen auffälligen Leoparden-Mantel. Dazu kombinierte er eine schlichte helle Jeans und weiße Schuhe.

In Zusammenarbeit mit Til Schweiger wurde über drei Jahre lang an der Realisierung des Streifens gearbeitet. „Unsere Zeit ist jetzt“ ist kein Biopic sondern mehr ein Mix aus Realität, Fiktion und Fantasie. Der erfolgreiche Rapper sucht in einem offenen Pitch-Wettbewerb Ideen für einen eigenen Kinofilm. Also quasi für einen Film im Film. Drei völlig gegensätzliche Konzepte überzeugen das Filmteam. Bei den Vorbereitungen kommen die drei jungen Nachwuchsfilmer Dawid, Vanessa und Ludwig einander näher. Wie die ganze Geschichte ausgeht, könnte ihr ab dem 6. September 2016 in den Kinos sehen.
Die Premiere entgehen lassen wollten sich auf keinen Fall Rebecca Mir, Jasmin Gerat, Anne-Sophie Briest mit Tochter Faye Montana, Navid Negahban, Die Lochis, Guido Broscheit, Howard Carpendale, Robert Hofmann, Tim Wilde, Franz Dinda, Senta Sofia Deliponti, Wotan Wilke Möhring, David Kross, Constantin von Jascheroff, Janina Uhse, Erdal Yildiz, Bonnie Strange, Tom Zickler mit Familie und Samuel Finzi.

Til Schweiger über Cro – und umgekehrt
Über die Zusammenarbeit für den Film, in dem Cro selbst zu einem Filmwettbewerb aufruft, hatten alle nur Gutes zu berichten. „Cro ist ein feiner, herzlicher Typ, der sagt, was er denkt“, so Til Schweiger zur „Berliner Morgenpost“. Dabei verriet er außerdem: Der Rapper sei auch ohne Maske „sehr sexy“.
Cro revanchierte sich prompt, wie die „Bild“ weiß: „Til ist einfach ein cooler Typ und der bekannteste Schauspieler in Deutschland.“ Der Streifen über den Panda-Rapper, in dem auch Schweiger eine Nebenrolle übernimmt, kommt am 6. Oktober in die Kinos.

 

von Anuschka Wienerl Magazin DIE DIETRICH

 

cro_dsc_2047 cro_dsc_2103 cro_dsc_2160 cro_dsc_2234 cro_dsc_2259 cro_dsc_2279 cro_dsc_2320 cro_dsc_2320-e1475600876382-660x330 cro_dsc_2412 cro_dsc_2435 cro_dsc_2460 cro_dsc_2523 cro_dsc_2566 cro_dsc_2610 cro_dsc_2641 cro_dsc_2684 cro_dsc_2687