46. Deutscher Filmball 2019

Filmbranche feiert beim Deutschen Filmball

                            

Die Dietrich-Anuschka Wienerl/27. Januar 2019

Die Dietrich war zu Gast als beim 46. Deutschen Filmball in München die Stars und Prominenten über das Tanzparkett im Bayerischen Hof schwebten.
Der Ball gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen des deutschen Filmjahrs.
Zahlreiche Leinwandstars feierten dann im Münchner Nobelhotel Bayerischer Hof.

Mit von der Partie beim Filmball waren unter anderem Elyas M’Barek, Uschi Glas und Jessica Schwarz, Florian David Fitz, Jannis Niewöhner, Alexander Scheer, Heike Makatsch, Max von Thun, Katja Riemann, Jella Haase, Tom Schilling, Max Wiedemann, Axel Stein, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Viktoria Lauterbach, Alexandra Maria Lara, Lars Eidinger uvm.

Im Auftrag der Bienenkönigin

Mit neuem Look spazierte Florian David Fitz (44, „Der Vorname“) bestens gelaunt über den roten Teppich. „Ich dreh gerade so“, erklärte der Filmstar seinen lässigen Männer-Bun. Richtig leidenschaftlich wurde er dann aber nicht beim Thema Haarpracht, sondern im Auftrag Ihrer Majestät, der Bienen-Königin. „Wir haben im vergangenen Jahr vermutlich alle mitbekommen, dass wir 70 Prozent der Insekten verloren haben. Das ist vielleicht cool, wenn man nach Starnberg fährt und die Insekten von der Windschutzscheibe putzen muss, aber ansonsten ist es eigentlich relativ dramatisch“, so der Münchner.

Aus diesem Grund finde er den Aufruf zum Volksbegehren „Rettet die Bienen“ in Bayern „ziemlich toll“. Dafür müssten sich allerdings „in einer ziemlich kurzen Zeit“, von 31. Januar bis 13. Februar, „mindestens 10 Prozent der Bayerischen Bevölkerung aufs Rathaus bewegen und unterschreiben“. Diese Hürde sei relativ groß, aber es könne ein Vorbild für die anderen Bundesländer werden.

Der Ball gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen des deutschen Filmjahrs.
„Schön ist irgendwie, dass man wirklich viele Kollegen trifft, die man lange nicht gesehen hat“, sagte Schauspielerin Heike Makatsch (47). Als Höhepunkte gelten das traditionelle Weißwurstessen um Mitternacht und der Roulettetisch zugunsten der Filmkünstlernothilfe. Rund 1.000 Persönlichkeiten aus Film, Medien und Politik waren geladen.
Bis um 5 Uhr morgens wurde gefeiert und es war wie jedes Jahr auch für uns wieder eine rauschende Partynacht…

Veranstalter SPIO und Veranstaltungsort
Der Filmball findet seit über vier Jahrzehnten regelmäßig statt und unterliegt der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten. Ausgerichtet wird er von der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. SPIO, welche die Interessen der deutschen Film-, Fernseh- und Videowirtschaft vertritt. Der Filmball ist das traditionelle Branchen-Highlight der deutschen Filmwirtschaft.
Auch die Unterstützung der Nachwuchstalente steht beim Deutschen Filmball auf dem Programm. Eine Fachjury, bestehend aus Mitgliedern verschiedener filmwirtschaftlicher Unternehmen, wählt dafür eine Reihe neuer Talente des deutschen Films für den Bunte new faces award aus dem Hause Hubert Burda Media aus.

Der Ballsaal im Hotel Bayerischer Hof ist der Austragungsort des Abends, wobei die Eintrittskarten ausschließlich auf Einladung der SPIO erworben werden können. Der Erlös geht an die gemeinnützige Stiftung Deutsche Filmkünstlernothilfe.